Wortschatzkiste: genuin

Mein Wortschatz ist erweiterbar – deiner auch? In der mit dem Tag Wortschatzkiste versehenen Reihe möchte ich ab und zu Wörter vorstellen, die grob im Bereich Bibliothek+ angesiedelt und vielleicht nicht immer als Fachbegriffe zu werten sind. Wer weiß, wann man sie braucht.

genuin

Gefunden in einem Artikel in der Rubrik des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM, Bernd Naumann) über die Deutsche Digitale Bibliothek, sogar zweimal verwendet. Zusammenhang:

… Bereitstellung und Erhaltung von genuin digitalem Kulturgut …

… Bücher sind als Kulturgüter Teil der kulturellen Identität von Nationen und damit genuin öffentliche Güter …

Was bedeutet nun genuin? Übersetzt heißt es soviel wie angeboren, natürlich, in der Bildungssprache jedoch auch echt, ursprünglich, naturgemäß. Demzufolge ist ein genuin digitales Kulturgut kein Digitalisat, sondern ein von vornherein digitales Kulturgut.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS
  • Digg
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • Reddit
  • del.icio.us
  • MisterWong.DE
  • email
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Identi.ca
  • Technorati
  • Google Bookmarks
  • MySpace
Tags » «

Autor:khaering
Datum: Mittwoch, 6. Januar 2010 21:52
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bibliothekarisch

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

CAPTCHA-Bild CAPTCHA Audio
Bild neuladen